UL - Ultraleicht abheben und durchstarten.

Seit Frühjahr 2002 bietet der Sportfliegerclub C. F. Meerwein e.V. die Ausbildung oder Umschulung zum so genannten Luftsportgeräteführer (SPL) an.
Geflogen und ausgebildet wird auf drei modernen Ultraleichtflugzeugen vom Typ Eurostar SL, Eurostar und Breezer

Allgemeine Informationen zum Ultraleichtfliegen...

...finden Sie im oberen Menü unter: Die Fliegerei

oder

oder auf der Internetseite der Fliegerzeitschrift Aerokurier. [mehr erfahren...]

 

Ablauf der UL-Ausbildung

 

Praktische Ausbildung – ehrenamtlich durch unsere Fluglehrer:

mindestens 30 Ausbildungsflugstunden, davon 5 Stunden im Alleinflug

mindestens 40 Starts/Landungen, davon 5 im Alleinflug

Aussenlandeübungen mit Fluglehrer auf mindestens zwei verschiedenen Flugplätzen

selbständige Vorbereitung und Durchführung von 5 Überlandstreckenflügen von mehr als je 50km im Alleinflug

 

 


Theoretische Ausbildung – im Winter wird ein Theoriekurs von den Fluglehrern des C. F. Meerweins e.V. angeboten:

 

Luftrecht

Meteorologie

Navigation

Technik

Verhalten in besonderen Fällen

menschliches Leistungsvermögen

Flugfunk

Pyrotechnik

 


Haben Sie nun folgende Voraussetzungen erfüllt, legen Sie die Prüfungen beim DAeC oder DULV ab:

 

 

Mindestalter 16 Jahre

Sprechfunkberechtigung (empfohlen)

Erfolgreiche Teilnahme an einer Unterweisung in Sofortmassnahmen am Unfallort

fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis

 

 

Umschulung

Ein Flugschein ist bereits vorhanden und Sie wollen auf das attraktive UL-Fliegen umsteigen?

 

Bewerber mit gültigem PPL-N, PPL-A oder TMG Berechtigung

einstündige praktische Einweisung (mit Lehrer)

5 Alleinstarts

theoretische pyrotechnische Einweisung mit Prüfung

 

Bewerber mit gültigem GPL - Segelflugschein

min. 10 praktische Ausbildungsstunden (davon 5 h im Alleinflug)

Theorieausbildung

praktische Prüfung 

theoretische Prüfung in den Fächern Technik, Verhalten in besonderen Fällen, Pyrotechnik

Diese Prüfungen werden vom Vereinsausbildungsleiter abgenommen.

 

Kosten der UL-Ausbildung

Stand: 3/2013 Alle Preisangaben beruhen auf einer Beispielrechnung einer durchschnittlichen Ausbildungsdauer und können in der Praxis abweichen. Änderungen vorbehalten.

Aufnahmegebühr (einmalig)     500,00 €
Praxisausbildung (30h x 53 €)  1.590,00 €
Landegebühren (120 x ca. 5,00 €)ca. 600,00 €
Mitglieds-, Sparten- u. Verbandsbeitrag 1 Jahr (12 x 72 €)        864,00 €

Prüfungen (Theorie, Praxis & Pyrotechnik)

     160,00 €
Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis     100,00 € 
Gesamt ca.ca. 3.814,00 €

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Kosten nach der UL-Ausbildung

Jährliche Kosten nach der Ausbildung bei 15h Flugzeit

Mitglieds- und Bereitstellungsgebühr pro Jahr (72 € x 12)  864,00 €
Flugstunden (15 pro Jahr á 53 €)  795,00 €
Landegebühr (30 pro Jahr á 5 €)  150,00 €
Gesamt pro Jahr ca.1.809,00 €

 

 

Jährliche Kosten nach der Ausbildung bei 20h Flugzeit

Mitglieds- und Bereitstellungsgebühr pro Jahr (72 € x 12)  864,00 €
Flugstunden (20 pro Jahr á 53 €)  1.060,00 €
Landegebühr (40 pro Jahr á 5 €)  200,00 €
Gesamt pro Jahr ca.2.124,00 €

 

Jährliche Kosten nach der Ausbildung bei 30h Flugzeit

Mitglieds- und Bereitstellungsgebühr pro Jahr (72 € x 12)  864,00 €
Flugstunden (30 pro Jahr á 53 €)  1.590,00 €
Landegebühr (40 pro Jahr á 5 €)  200,00 €
Gesamt pro Jahr ca.2.654,00 €

Weiterführende Informationen erhalten Sie bei den Kontaktpersonen des Sportfliegerclub C. F. Meerwein.